Home
Kontakte PDF Drucken

Öffnungszeiten des Pfarrbüros

Das Pfarrbüro hat ab sofort wieder zu den gewohnten Zeiten unter den bekannten Abstandsregelungen für Besucher geöffnet. 

Montags, Mittwochs und Freitag morgens ist das Pfarrbüro  von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr, sowie Mittwoch und Freitag nachmittags von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet. Am Donnerstagvormittag ist das Pfarrbüro geschlossen, aber am Nachmittag  von 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr erreichbar.  

Weiterhin bittet die Kirchengemeinde die Gottesdienstbesucher, sich  per Anruf (Tel. 9319 0) oder per Mail ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. anzumelden.

Am Wochenende sind die Messfeiern am Samstag um 17.30 Uhr in Altenberge, am Sonntag um 08.00 und 11.00 Uhr in Altenberge, sowie um 09.30 Uhr in Hansell.


Hinweis: Die Anmeldelisten werden nach der Datenschutzverordnung   vier Wochen nach der Veranstaltung ordnungsgemäß vernichtet.


Treffen der Liturgiekreise / Familiengottesdienste

Zu Montag, 14. September um 20.00 Uhr lädt  die Kirchengemeinde die Familiengottesdienstvorbereiter zur  Planung der  diesjährige Advents- und Weihnachtszeit ein. Dabei geht es unter anderem, um das Motto, die Planung der Frühschichten im Advent und auch Überlegungen zum lebendigen Adventskalender.

Aufgrund der Pandemiebestimmungen müssen diese Veranstaltungen neu bedacht werden. 

Pfarrer Erdbürger und Vertreter  des Pfarreirates werden in diese Planungen mit einbezogen.  

Das Treffen ist wie gewohnt im Sitzungsraum der Kaplanei (oder alternativ in der Kirche).

 

Katholische Frauengemeinschaft Hansell

Die katholische Frauengemeinschaft Hansell lädt herzlich unter den bekannten Abstandsregeln zum Gottesdienst am Mittwoch, 16. September um 08.30 Uhr in die Hanseller Kirche ein. Coronabedingt findet im Anschluss kein gemeinsames Frühstück statt. Um vorherige Anmeldung im Pfarrbüro wird gebeten.

 

 Katholische Frauengemeinschaft Altenberge

Zum nächsten Stammtisch der kfd Frauen wird herzlich eingeladen. Er findet statt am Mittwoch, 16. September um 16.30 Uhr in der Gaststätte Bornemann.

 

 

Erstkommunion

 

 

 

Erstkommunion im September 2020

Wir freuen uns, dass wir die Erstkommunionfeiern mit der nötigen Abstandsregelung durchführen können.

Unter dem Motto: „Ja, du bist einzigartig und nicht allein“ sind unsere 64 Kommunionkinder eingeladen, die erste heilige Kommunion zu empfangen.

Die Termine der Erstkommunionfeiern sind wie folgt:

Samstag, 19.9. um 10.30 Uhr mit 20 Kindern in Altenberge

Samstag, 19.9. um 14.30 Uhr mit 20 Kindern in Altenberge

Sonntag, 20.9. um   9.30 Uhr mit   4 Kindern in Hansell

Samstag, 26.9. um 10.30 Uhr mit 20 Kindern in Altenberge.

Herzlich danken möchten wir allen Müttern und Vätern, die mitgeholfen haben, die Kinder auf diesen Tag vorzubereiten. 

 

Die Kath. Frauengemeinschaft  bewegt sich

                              – nachhaltig pilgern

   Alle KFD-Ortsgruppen sind eingeladen, in einer Aktionswoche einen Pilger*innenweg auszurichten. Im Mittelpunkt stehen dabei der Klimaschutz und die Verantwortung für die Schöpfung unserer Welt.

Schon mehrfach haben sich die erfolgreiche Zusammenarbeit und gemeinsame Veranstaltungen der beiden KFD-Frauengemeinschaften Altenberge und Hansell bewährt. Am Samstag, 26. September wird herzlich eingeladen, sich in Gemeinschaft mit vielen anderen auf einen gemeinsamen Pilgerweg zu machen, zu dem alle Singles, Alleinerziehende, Familien, Männer, Frauen und Kinder herzlich zum Mitgehen eingeladen sind. Der Fokus liegt in und um Hansell.

Der Start erfolgt um 10.00 Uhr an der Hanseller Kirche. Von dort aus machen sich alle Teilnehmer auf den gemeinsamen Pilgerweg mit 5 verschiedenen Stationen rund um Hansell. Die gesamte Laufstrecke beträgt ca. 6,5 km. Es ist für jeden jederzeit möglich, an den einzelnen Stationen einzusteigen, sodass Teilnehmern, die nicht so gut zu Fuß sind, die Möglichkeit gegeben wird, eine kürzere Teilstrecke mit zu gehen. Wenn Kinder mit dem Fahrrad mitfahren möchten, ist auch dies möglich.  Unterwegs gibt es die unterschiedlichsten Aktionen zum Thema Klimaschutz. 

Anschaulich wird an den einzelnen Stationen gezeigt, was Klimaschutz, nachhaltige Landwirtschaft und vieles mehr für uns bedeutet. Zur Mittagszeit ist ein gemeinsames Picknick vorgesehen. Jede/r bringt hierfür sein eigenes Essen, Getränke und Geschirr mit. Alles wird natürlich unter den gegebenen Abstandshaltungen und Vorkehrungen unter den Bedingungen der Pandemie geplant und durchgeführt. Der Endpunkt wird am Nachmittag wieder die Kirche in Hansell sein. Ein Vorbereitungsteam der beiden KFD-Verbände hat sich getroffen, um diesen Pilgertag für alle zu einem nachhaltigen und schönen Tag zu machen. Nähere Informationen und Auskünfte zu den einzelnen Stationen sind zu bekommen für Hansell bei Marianne Woestmann, Tel. 02505-1264 und für Altenberge bei Christine Hunger, Tel.- 02505-9489330 und Paula Langer, Tel. 02505-2311. Der Pilgerweg findet bei jedem Wetter auf jeden Fall statt, eine Anmeldung hierzu ist nicht erforderlich, sodass, wer möchte, sich auch morgens noch entschließen kann, mitzukommen.  In Altenberge ist eine Fahrgemeinschaft eingerichtet um 09.30 Uhr ab Parkplatz an der Bergstraße. Hierzu mögen sich aber bitte unbedingt diejenigen melden, die dieses wahrnehmen möchten.

Kath. Kirchengemeinde St. Johannes Baptist Altenberge

Achtung neu!!! E-Mail:   Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Pfarrer Heinz Erdbürger( 02505/93190 – Fax 931919

Pastor Stepan Sharko ( 931931  

Pastor Dr. Rogers ( Biriija 931924 

 

und dann noch …...


Geschockte Äpfel schmecken gut                          

Äpfelessen ist angesagt! Nicht nur aus Solidarität mit den Apfelbauern, sondern auch, weil dieses Obst einfach herrlich schmeckBildergebnis für apfel bildt. Und gesund ist es obendrein. Ein besonders glücklicher Fall, wenn gesund und gut zusammentreffen …

Da erspare ich mir hin und wieder eine Tafel Schokolade …

Unlängst erzählte mir ein Apfelbauer aus der Oststeiermark, dass die Umstellung auf Bio-Obst ziemlich risikoreich für ihn war. „Ich musste schwierige Zeiten durchstehen, wie meine Äpfel auch“, schmunzelte er. Denn Äpfel, die nach der Blüte – wenn die Zellteilung abgeschlossen ist – negativen Umwelteinflüssen ausgesetzt sind, entwickeln sich besser als andere, die unter optimalen Bedingungen heranreifen. Durch Kälte- und Hitzeschocks, die zweifelsohne Stress bedeuten, wird die Schale etwas dicker und dadurch widerstandsfähiger. Dennoch schmeckt sie nicht rau, sondern zeichnet sich vielmehr durch ein besonderes Aroma aus.

Vielleicht sind es auch manche Krisen in unserem Leben, die uns zur einzigartigen Entfaltung bringen. Wir dürfen stolz sein auf vieles, das wir in unserem Leben, trotz mancher Probleme und Schwierigkeiten, gemeistert haben. Es ist aufgehoben in unserer Lebensscheune.

Dank gebührt allen Menschen, die durch „Hitze- und Kälteschocks“ in ihrem persönlichen Leben nicht bitter, sondern besonders schmackhaft geworden sind. Sie bringen ihre Lebensernte nicht nur für sich, sondern auch zum Wohle ihrer Mitmenschen ein.                                                                                                                                                                   Christa Carina Kokol