Home
"Dreiklang des Lebens" : Feiern - Trauern - Hoffen PDF Drucken

„Feiern“ mit Musik, Liturgie und Begegnung war der Leitgedanke eines besonderen Gottesdienstes im Oktober. Im November stand das „Trauern“ im gedanklichen Mittelpunkt und die Besucher wurden aus der Friedhofskapelle in die Dunkelheit entlassen. In der Hoffnung und auf der Suche nach dem Licht in der Finsternis.

Der Reigen besonderer Gottesdienste zum DREIKLANG DES LEBENS in unserer Pfarrgemeinde wird am 13. Dezember 2020 (3. Advent) um 17.00 Uhr mit dem Schwerpunkt „Hoffen“ fortgesetzt. Dazu treffen sich die Teilnehmer vorher an drei verschiedenen Orten in der Gemeinde: Evangelische Kirche, Borndalschule und Friedhofskapelle.

„Musikalisch“ werden die Gruppen auf dem Weg zur Pfarrkirche vom sich steigernden Geläut der Kirchturmglocken begleitet. Gedanklich soll sich jeder Teilnehmer fragen: „Was lässt mich hoffen?“

Mit einem biblischen Impuls des Propheten Jesaja über „das Volk, das im Finstern wandelt, ein großes Licht sieht" und dadurch eine Richtung und ein Ziel bekommt, beginnt der Gottesdienst in dem nur vom Kerzenschein erleuchteten Kirchenraum. Kirchenmusiker Marco Schomacher leitet den musikalischen Teil und wird dabei von der Solosängerin Johanna Münzer unterstützt.

Eine vorherige Anmeldung ist wegen der begrenzten Teilnehmerzahl im Pfarrbüro erforderlich. Die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln sind während der gesamten Veranstaltung einzuhalten.