Home
Pfarrbrief 2020/21 ist da ! PDF Drucken

„Nicht nur wir Menschen sind Gemeinschaftswesen, auch unser Glaube wird in Gemeinschaft gelebt und geteilt“, schreibt Pfarrer Heinz Erdbürger in seinem Grußwort zum diesjährigen Pfarrbrief und äußert die Sorge, dass Gemeindemitglieder ohne die gewohnte beschränkungsfreie Eucharistie und fehlende Begegnungen verloren gehen.

Informativ, unterhaltsam und bunt präsentiert sich der Pfarrbrief 2020/2021 unserer Pfarrgemeinde, der in der kommenden Woche an die rund 4000 Altenberger Haushalte verteilt wird.

„Wir sollen uns auf die vorhersehbaren Rahmenbedingungen vorbereiten und Vorschläge machen, wie wir uns in Zukunft organisieren möchten“, schreibt Kirchenvorstandsmitglied Stefan Evers in seinem Beitrag zur Zukunft der Pfarrgemeinde. Vorschläge und Ideen sollen dazu in einen Pastoralplan münden. Weiter berichtet Stefan Evers über die Kriterien für die Kirchplatzgestaltung und hält aus Sicht des Kirchenvorstands das Angebot der politischen Gemeinde für ein segensreiches Geschenk und große Chance, den Kirchplatz für die Zukunft mit hoher Qualität neu zu gestalten. Auf die Bauvorhaben im Eingangsbereich des K.O.T. Jugendheims und der Treppe Borghorster Straße geht Kirchenvorstandsmitglied Andreas Hesener ein und beschreibt den Weg von „trist und marode“ zu „optisch ansprechend und sicher“. Nach einer sechsmonatigen Sanierung präsentiert sich das Karl-Leisner-Haus jetzt freundlich, hell und einladend. Der Beitrag geht auf den Weg und die Bedeutung des Pfarrzentrums ein und vergisst dabei nicht die Katholische-Öffentliche-Bücherei (KÖB), die jetzt in neuem Gewand ein Ort zum Stöbern und Verweilen geworden ist.

„Und plötzlich war Alles ganz anders“ sind persönliche Alltagserfahrungen mit der Corona-Pandemie überschrieben. Die Berichte zeigen auf, wie der Alltag in der Familie, der Kita, der Schule und der Jugendbetreuung seit dem Frühjahr gelebt und bewältigt worden ist.

Die Vielfalt des zwar eingeschränkten, aber immer noch lebendigen Pfarrgemeindelebens mit seinen kirchlichen Gruppierungen kommen natürlich nicht zu kurz und reichen von der neuen Verbundleitung im Katholischen Familienzentrum und dem nachhaltigen Pilger*innenweg der kfd über eine zukünftige gemeinsame Wallfahrt nach Telgte bis zum Radfahrangebot zu Bildstöcken und Wegekreuze in Altenberge. Kirchenmusiker Marco Schomacher berichtet vom neuesten Stand des Orgelprojekts und den Einsatz der Sozialen Medien in Zeiten fehlender persönlicher Kontakte.

Weitere Berichte und Fotos von den Erstkommunionen und der Firmung, zu besonderen Gottesdiensten und einer „anderen Vesper“ runden neben den Terminen des Lebendigen Adventskalenders den Pfarrbrief mit den Angeboten und Gottesdiensten zur Advents- und Weihnachtszeit ab.

18. November 2020